(wbx) Keine großen Überraschungen gab es beim diesjährigen Gäuboden Tennisturnier auf der Anlage des TC Rot-Weiß Straubing. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren kamen alle Favoriten in die Endrunde.

Bei den Damen war wieder einmal Karina Hofbauer vom TC Aschheim eine Klasse für sich. Bis zum Finale gewann sie ihre Matches jeweils glatt in zwei Sätzen. Ihre Gegnerin im Finale war die an Nr. 1 gesetzte Alexandra Lutz vom CaM Nürnberg, die überraschend souverän den ersten Satz mit 6:2 für sich entscheiden konnte. Doch Hofbauer wurde immer stärker und holte sich den zweiten und dritten Satz mit 6:4 und 6:4 und damit den Turniersieg.

Das Herrenfinale erreichten der an Nr. 1 gesetzte Johannes Fleischmann vom TC Bamberg und sehr zur Freude des Turnierveranstalters der Lokalmatador Sebastian Schießl. Das Finale gewann Johannes Fleischmann mit 6:0 und 6:3. Die weiteren Spieler vom TC Rot-Weiß Straubing Sebastian Jachens, Leopold Gomez Islinger und Michael Sperl siegten zwar in der ersten Runde, scheiterten aber dann im Achtelfinale.

Die Sieger des Gäubodenturniers mit Rot-Weiß Vorstand Karl Dinzinger, Turnierleiterin Nikole Krinner, Sebastian Schießl , Karina Hofbauer, Alexandra Lutz, Johannes Fleischmann, Rot-Weiß Sportwart und Oberschiedsrichter Sven Jachens (von links).