(wbx) Das zweite Heimspiel der ersten Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß
Straubing in der Bayernliga verlief nicht ganz nach dem Geschmack der
Hausherren. Die Gäste vom TC Memmingen konnten nur zu fünft, also mit
einem Spieler weniger, antreten. Nach den gewonnenen Einzeln von Illya
Boloborodko (6:2, 6:0), Marco Mirnegg (6.2, 6:1), Dominic Weidinger (6:2, 6:4),
Sebastian Schießl (6:0, 6:3) und Leopold Gomez Islinger (6:2, 6:0) stand es
bereits 6:0 für die Straubinger. Die Doppel wurden auf Wunsch der Gäste nicht
mehr gespielt, sodass das Endergebnis 9:0 für Straubing lautete.

Auch die erste Damenmannschaft hatte ein Heimspiel, und zwar gegen die
Landesliga 2-Damen des TC Rot-Weiß Deggendorf. Bereits nach den Einzeln stand
es 5:1 für die Gastgeberinnen, denn es gewannen nahezu mühelos Cintia
Alexandra David mit 6:1 und 6:2, Chiara Waigand mit 6:1 und 6:1, Alissia
Gleixner mit 6:1 und 6:1, Johanna Kutheil mit 6:0 und 6:0 sowie Lisa
Westermeier mit 6:0 und 6:2. Nur Vivien Charvatova verlor ihr Match mit 1:6
und 5:7. Nachdem auch alle drei Doppel gewonnen werden konnten, hieß das
Endergebnis 8:1 für Straubing.

Die in der Südliga 1 spielende zweite Herrenmannschaft musste zum
Auswärtsspiel zum SC Ihrlerstein und konnte sich dort glatt mit 8:1
durchsetzen. Schon nach den Einzeln stand es durch Siege von Marton Szabo
(6:1, 6:1), Erik Toronyi (6:0, 6:0), Sebastian Jachens (6:0, 6:1), Peter
Wessenberg (6:0, 6:0) und Paul Grotz (6:1, 6:2) und die knappe Niederlage von
Tobias Seidl (6:4, 5:7, 4:10) 5:1 für die Straubinger. Durch Aufgabe eines Doppels und
zwei weiteren Siegen stand es schließlich 8:1 für Straubing.