(wbx) Tiefes Aufatmen beim Tennisclub Rot-Weiß Straubing. Gegen die
erwartet starken Herren vom TC Blutenburg München kamen die Bayernliga-
Herren zu einem sehr zufriedenstellenden 7:2 Erfolg. Bis auf Leopold Gomez
Islinger konnten alle Straubinger ihre Einzel gewinnen: Illya Beloborodko (6:3,
6:4), Andres F. Canova (6:1, 6:0), Marco Mirnegg (6:2, 6:2), Dominic Weidinger
(6:1, 6:4) und Sebastian Schießl (6:3, 6:4). Die Doppel wurden nicht mehr
ausgetragen.

Die erste Damenmannschaft holte sich in der Landesliga 2 gegen den TC Grün-
Weiss Dingolfing einen überzeugenden 7:2-Sieg. Bereits nach den Einzeln stand
es 5:1 für Straubing. Der Gesamtsieg war ihnen damit nicht mehr zu nehmen. In
jeweils zwei Sätzen gewannen Vivien Charvatova (6:0, 6:0), Cintia A. David (6:0,
6:2), Chiara Waigand (6:1, 6:0), Alissia Gleixner (6:1, 6:0) und Constanze Felber
(6:3, 6:3). Maibritt Zantop verlor mit 0:6 und 0:6. Zwei weitere Punkte gingen
an die Doppel Charvatova/David und Waigand/Gleixner.

Die zweite Herrenmannschaft erreichte am Donnerstag in der Südliga 1 einen
8:1 Erfolg im Heimspiel gegen TC Grün-Weiß Vilsbiburg. Da die erste
Mannschaft spielfrei hatte, konnten der Mannschaftsführer Sebastian Jachens
auf weitere drei Top Spieler zurückgreifen. Sebastian Schießl, Tobias Seidl und  
Leopold Gomez-Islinger verstärkten die zweite Mannschaft.

Beim Sonntags-Heimspiel ließ die zweite Herrenmannschaft den Gästen aus
Ergolding in den Einzeln und Doppeln keine Chance und siegte mit 9:0 und
bestätigten damit ihren Platz an der Tabellenspitze.