Im Heimspiel hatte die erste Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Straubing den Tabellenführer der Landesliga 2 zu Gast. Gegen die zweite Damenmannschaft aus Hengersberg konnten Vivien Charvatova und Co. einen klaren 7:2 Sieg erzielen und stehen nun auf Platz eins. Schon nach den Einzeln hatten die Straubingerinnen durch Siege von Vivien Charatova (6:3, 6:4), Cintia Alexandra David (6:1, 6:1), Alissia Gleixner (6:2, 6:1) und Monika Drudikova (6:1, 6:0) den Grundstein zum Erfolg gelegt. Lediglich Johanna Kutheil (1:6, 2:6) und Lisa Westermeier (3:6, 0:6) mussten ihre Punkte abgeben. Durch den Gewinn aller drei Doppel stand mit 7:2 ein überzeugender Erfolg fest.

Die Bayernliga-Herren hatten zur gleichen Zeit ein Spiel beim TC Hengersberg zu bestreiten. Die stark aufspielenden Straubinger holten bei den Einzeln und den Doppeln fast alle Punkte in zwei Sätzen (Illya Beloborodko 6:1, 6:0; Jerome Kym 6:3, 6:2; Marc Sieber 6:1, 6:0; Dominic Weidinger 6:2, 6:4; Sebastian Schießl 6:1, 6:3). Nur Mate Voros musste seine Partie im Match-Tiebreak entscheiden (1:6, 6:4, 10:8). Nachdem auch alle drei Doppel an die Straubinger gingen, stand der klare 9:0 Sieg fest. Mit 8:0 Punkten führen die Gäuboden-Städter die Tabelle vor GW Luitpoldpark München (6:2 Punkte) an.

Die in der Südliga 1 spielende zweite Herrenmannschaft hatte ein Auswärtsspiel beim DJK Altdorf auszutragen und damit ihren Platz an der Tabellenspitze zu verteidigen. Nach den Siegen von Tobias Seidl (6:1, 6:2); Ivan Hornung (6:2, 6:4); Marton Szabo (7:6, 6:4) und Sebastian Jachens (6:2, 7:5) stand es nach den Einzeln 4:2, leider mussten Leopold Gomez-Islinger  (7:6, 3:6, 5:10)  und Peter Wessenberg (4:6, 6:1, 12:14) jeweils nach einem hartumkämpften Spiel die Punkte in Altdorf lassen. Die Entscheidung fiel in den Doppeln durch zwei weitere Siege, sodass die zweite Herrenmannschaft mit 6:3 siegten und die Tabellenspitze gegen die starken Altdorfer verteidigen konnten.