Bei den bayerischen Meisterschaften der Senioren ist es Sebastian Schießl gelungen, Meister bei den Herren 35 zu werden. Ohne Satzverlust wurde der Staubinger Spitzenspieler Gruppensieger und war damit im Endspiel, in dem er gegen Max Lamprecht vom TC Weiß-Blau Würzburg antreten musste. Auch hier konnte sich Schießl in zwei klaren Sätzen mit 6:1 und 6:2 durchsetzen.

Bei den Herren 55 startete mit Markus Sieber ein weiterer Straubinger bei den bayerischen Seniorenmeisterschaften. Markus Sieber konnte sich mit Zweisatz-Siege bin ins Finale vorkämpfen. Dort wartete Peter Anneser vom TC Blutenburg München. Die Begegnung wurde zu einem engen Match, bei dem Markus Sieber zunächst den ersten Satz mit 2:6 abgeben musste. Den zweiten Satz gewann er mit 7:6, sodass die Entscheidung über den Match-Tiebreak gehen musste, den Markus mit 5:10 verlor und somit bayerische Vizemeister in seiner Altersklasse wurde.